LVEO

Landesverband Erwerbsobstbau Baden Württemberg e.V.

Aktuelles aus Stuttgart

Wir stehen für einen friedlichen und demokratischen Protest

In der Woche vom 8. bis zum 15. Januar 2024 sollen dezentral und von den Landesverbänden des Bauernverbandes und dem LsV organisierte Demonstrationen und Protestaktionen durchgeführt werden, eine Großdemonstartion am 15. Januar 2024 in Berlin soll die Protestwoche abschließen. 

Der Landesverband Erwerbsobstbau Baden-Württemberg e.V.  unterstützt die Proteste und Aktionen.

Gemeinsam mit dem Deutschen Bauernverband distanzieren wir uns aufs Schärfste von Initiativen mit Umsturzfantasien, Radikalen sowie anderen extremen Randgruppen, die diese Aktionswoche für ihre Anliegen vereinnahmen wollen.
Wir rufen aber alle Obstbauern auf, sich gemeinsam mit uns über die Landesbauernverbände an der Aktionswoche zu beteiligen und zur Großdemo am
15. Januar 2024 nach Berlin zu kommen.

Stichworte und Argumente - Agrardiesel & Kfz-Steuer, DBV

Was uns wichtig ist..


Meisterbriefverleihung 2023
Meisterbriefverleihung 2023

Meisterbriefverleihung 2023

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist“
Mit diesem Zitat von Henry Ford wurden am 5. Juli die neuen Gärtnermeister/-innen der Fachrichtung Obstbau an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg begrüßt. Denn sie hatten eben nicht nur das getan, was sie schon konnten, sondern sich zwei Jahre lang zu Obstbaumeistern weiterbilden lassen.
Bereits einen Tag zuvor fand die mündliche Abschlussprüfung auf dem Staatlichen Obstversuchsgut in Heuchlingen statt. Viele ehrenamtliche Prüfer aus dem Berufsstand und dem Lehrkörper der LVWO hatten sich zusammengefunden, um unter der Aufsicht des Regierungspräsidiums Stuttgart die mündliche Abschlussprüfung durchzuführen.
22 Prüfungskandidaten haben die Meisterprüfung erfolgreich absolviert.
Dr. Kurt Mezger vom Regierungspräsidium Stuttgart führte durch die Veranstaltung und lobte die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Institutionen, die in Baden-Württemberg in die Durchführung der Meisterprüfung involviert sind. Er dankte dem Landesverband für Erwerbsobstbau für die finanzielle Unterstützung, die den würdigen Festakt ermöglichte.

Ebenso lobte er die Bereitschaft der Studierenden die Herausforderungen einer derartigen Ausbildung angenommen zu haben, denn schließlich erfordert diese ein hohes Maß an Flexibilität der Absolventen und auch der Betriebe und den Familien. Er wünschte den frisch gebackenen Obstbaumeistern/-innen den Mut und die Freude an die neuen und unbekannten Aufgaben der Zukunft heranzugehen.
Der Präsident des Landesverbandes für Erwerbsobstbau Franz Josef Müller beglückwünschte die Absolventen zur bestandenen Prüfung und freute sich in seiner Ansprache darüber, dass es erneut gelungen war, die Abschlussfeier mit einem würdevollen Festakt zu gestalten. Er rief die Obstbaumeister/-innen dazu auf im „schönsten Beruf der Welt“ auch in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten nicht den Mut zu verlieren denn: „… die Gesellschaft braucht uns..“

In einer anregenden Talkrunde mit drei ehemaligen Studierenden aus allen Obstbauregionen unter Moderation von Dr. Kurt Metzger wurden regionale Besonderheiten und betriebliche Strukturen amüsant aufgearbeitet. Dabei wurden auch aktuelle Themen wie Biodiversität, restriktiver Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und der Lernort Bauernhof diskutiert.

Den Preis für die beste Hausarbeit erhielt Alexander Böser. Alle Kandidaten absolvierten zuvor den Ausbildungslehrgang zum ‘Staatlich geprüften Wirtschafter für Obstbau’ an der LVWO Weinsberg. Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen im produktionstechnischen Bereich und der Betriebswirtschaftslehre.
Das Weinsberger Ausbildungsteam gratuliert allen frischgebackenen Meistern/-innen zur bestandenen Prüfung und wünscht einen guten Start in das Berufsleben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen auf diversen Fachmessen und Fortbildungsveranstaltungen.

Die Prüfung zum Gärtnermeister Fachrichtung Obstbau haben abgelegt
(alphabetisch):

Joe Alexander Aichele (Lindau), Lucas Arnsteiner (Wiesbaden), Gabriel Bentele (Tettnang), Sina Bernhard (Kressbronn), Alexander Böser (Forst), Jonas Brielmayer (Markdorf), Sebastian Brugger (Eriskirch), Michael Busam (Renchen), Ralf Effner (Friedrichshafen), Maximilian Fischer (Sigmarszell), Lukas Frank (Weinsberg), Simon Ganal (Kressbronn), Marc Haller (Karlsruhe), Maximilian Heitlinger (Kraichtal), Johannes Hutt (Friedrichshafen), Jakob Kiechle (Tettnang), David Klein (Karlsruhe), Jonas Knoblauch (Friedrichshafen), Manuel Lang (Wasserburg), Felix Reuthe (Kressbronn), Andrea Schappeler (Überlingen), Jonathan Schätzle (Fischerbach),

Die Erdbeeren sind da! | Erdbeersaisoneröffnung 2023
Die Erdbeeren sind da! | Erdbeersaisoneröffnung 2023

Ökoförderung 2023
Die Antragsunterlagen sind verschickt. Alle Infos und Unterlagen finden Sie unter der Rubrik Ökoförderung.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt keine Komponenten, die dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Notwendige Cookies werden immer geladen