1
2
3
4
5
6
mehr erfahren!
Logo LVEO

Wir machen Bienenträume wahr....

Ja zur Biene  - Nein zum Volksbegehren

Reinschauen und sich schlau machen..

Bodensee-Bauern

Bodenseebiene

Terminankündigungen

Delegiertentagung der Bundesfachgruppe Obstbau, Grünberg

19.11. bis 20.11.2019

Deutschland mein Garten

Aktuelles

  • 09.10.2019  Volksantrag will Naturschutz und Landwirtschaft zusammenbringen

    Der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband (BLHV) und der Landesbauernverband (LBV) haben gemeinsam mit dem Badischen Weinbauverband und dem Landesverband Erwerbsobstbau (LVEO) den Volksantrag „Gemeinsam unsere Umwelt schützen“ beim Landtag eingereicht. „Mit dem Volksantrag möchten wir nochmals das Bekenntnis der Landwirtschaft zum erfolgreichen Weg des kooperativen Naturschutzes bekräftigen. Die Bauernfamilien sind bereit, sich in dieser Weise für noch mehr Artenschutz zu engagieren“, betonen die beiden Bauernpräsidenten Joachim Rukwied und Werner Räpple.

  • 30.09.2019  Traditionelle Herbstrundfahrt mit dem Tübinger Regierungspräsidenten Klaus Tappeser

    Am Freitag, den 20.09.2019 fand die traditionelle Herbstrundfahrt mit dem Tübinger Regierungspräsident Klaus Tappeser statt. Der Vormittag stand ganz im Zeichen des aktuellen Volksbegehrens Pro Biene und seine Auswirkungen auf den Bodenseekreis und die Obstbaubetriebe.

  • 07.09.2019  Versandaktion zum Volksbegehren an Landtagsabgeordnete

    Versandaktion zum Volksbegehren an Landtagsabgeordnete

    Baden-Württemberg ist in Sachen Artenvielfalt und umweltgerechter Landwirtschaft bereits seit Langem Vorreiter. Schon heute werden rund 400.000 Hektar besonders naturverträglich bewirtschaftet, auf weiteren 200.000 Hektar wird nach Richtlinien des ökologischen Landbaus gewirtschaftet, weitere 40.000 Hektar unterliegen Vertragsnaturschutzprogrammen. Umso bitterer, dass die Landwirtschaft mit solchen radikalen Vorschlägen wie sie im Volksbegehren von „proBiene“ formuliert sind, konfrontiert wird.

  • 15.08.2019  Presseerklärung zum Volksbegehren „Pro Biene“

    Presseerklärung zum Volksbegehren „Pro Biene“

    Derzeit gibt es in ganz Baden-Württemberg heftige Diskussionen zum Volksbegehren „Pro Biene“. Deshalb sieht sich der Landesverband Erwerbsobstbau Baden-Württemberg e.V., als berufsständische Interessenvertretung der über 3.000 Obstbauern im Land, dazu verpflichtet auf die existenzbedrohenden Folgen im Falle eines erfolgreichen Volksbegehrens hinzuweisen. Das Volksbegehren „Pro Biene“ stellt alle bisherigen Herausforderungen in den Schatten, den es geht um nicht viel weniger als darum, ob der Erwerbsobstbau in Baden-Württemberg überhaupt noch Zukunft hat.

  • 31.08.2018  Gute Nachricht für unsere Winzer, Obst- und Gemüsebauern: Die 70-Tage-Regelung für Saisonarbeitskräfte wird dauerhaft eingeführt.

    Julia Klöckner: „Einsatz hat sich gelohnt: 70-Tage-Regelung wird dauerhaft“

  • 30.08.2018  Bauernverband begrüßt Verbleib der 70-Tage-Regelung

    Bauernverband begrüßt Verbleib der 70-Tage-Regelung

    Großer Erfolg für berufsständische Arbeit Der Koalitionsausschuss von CDU, CSU und SPD hat sich am 28. August 2018 darauf geeinigt, dass die 70-Tage-Regelung für eine sozialversicherungsfreie kurzfristige Beschäftigung unbefristet fortgesetzt wird. „Die Entfristung der 70-Tage-Regelung ist für unsere Betriebe eine wichtige existenzielle politische Entscheidung“, erklärt Peter Kolb, Hauptgeschäftsführer des Landesbauernverbandes (LBV). „Damit wird eine bewährte Regelung in langfristiges Recht umgesetzt und lässt den Bauern mehr Handlungsspielraum beim Einsatz von Saisonarbeitskräften.“

Geschäftsstelle

Landesverband Erwerbsobstbau Baden-Württemberg e.V.
Bopserstraße 17
70180 Stuttgart

Telefon: 0711 / 2140 - 111