mehr erfahren!

Corona-Schutzimpfung für Saisonarbeitskräfte - Impfung bei Hausärzten und Impfzentren

07.06.2021

Der Anspruch auf eine Corona-Schutzimpfung besteht für Saisonkräfte, die nicht in Deutschland krankenversichert sind, nach § 1 Abs. 1 S. 2 Nr. 3 CoronaImpfV. Danach haben auch Personen, die weder in Deutschland versichert sind noch ihren gewöhnlichen Aufenthalt hier haben, Anspruch auf eine Impfung, wenn sie in einem Unternehmen der Kritischen Infrastruktur beschäftigt sind. Die Landwirtschaft zählt zur Kritischen Infrastruktur.


Diese Regelung gilt auch nach Inkrafttreten der geänderten CoronaImpfV am 7.6.2021 weiter (§ 3 Abs. 1 S. 2 Nr. CoronaImpfV). 

Die Kosten der Impfungen bei den Hausärzten werden aus der Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds finanziert und vom Bund erstattet, der auch die Kosten des Impfstoffes trägt.

Erfolgt die Impfung in einer Hausarztpraxis rechnet diese mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) ab - unabhängig davon, ob die zu impfende Person gesetzlich krankenversichert ist.
Näheres zur Abrechnung findet sich in den beigefügten Merkblättern der KV und der KVBW entnehmen.

KV-Impfung Covid 19 - Abrechnung Praxen

Merkblatt Corona-Impfung-Praxen Stand 18.05.2021

Corona-Schutzimpfung für Saisonarbeitskräfte - Impfung durch Betriebsärzte

Zum 7. Juni 2021 tritt die neue Coronavirus-Impfverordnung (Anlage) in Kraft, mit der die Impfpriorisierung aufgehoben und die Betriebsärzte in die Impfstrategie eingebunden werden.

Obgleich die Umfrage in der Landwirtschaft ergeben hat, dass nur wenige landwirtschaftliche Betriebe ihre Belegschaft durch einen Betriebsarzt zu impfen beabsichtigen, senden wir für diejenigen, die betriebsärztliche Impfungen vornehmen möchten eine Handreichung der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) für Betriebsärzte zu Vergütung, Abrechnung und Meldung von Corona-Impfungen.

Die Handreichung sowie weitere Informationen zum betriebsärztlichen Impfen finden Sie auch unter www.wirtschaftimpftgegencorona.de.

Impfen im Betrieb, Abrechnung und Co.

Corona-Impfung Handreichung BDA für Betriebsärzte

Corona-Impfung Stand 7.6.2021

Quelle: LFAGV BW